Corona und die Kirchen

Immer wieder wurde in diesen Tagen die Frage nach der Relevanz der Kirchen in der Coronakrise gestellt. Es wurde fast der Eindruck vermittelt, dass Kirchen, die keine Gottesdienste halten können, nicht mehr benötigt werden. Nun, für jemanden, der nicht gläubig ist oder von der Kirche nichts hält, wird sich diese Frage gar nicht stellen. Allen anderen vielleicht schon. Und tatsächlich, am Anfang der Krise hat man an die Kirchen gar nicht sehr gedacht. Das wurde sehr schnell anders, als man nach Möglichkeiten fragte, wie Menschen auch in Coronazeiten bestattet werden können.

Online-Andachten und Gottesdienste

Kirche online
Bildrechte: epd bild/Jens Schulze

Leider können wegen der Corona-Pandemie zur Zeit keine Gottesdienste in den Kirchen stattfinden. Darum sind in den letzten Wochen viele neue Online-Angebote entstanden.

Bitte besuchen Sie dazu die Homepage Ihrer Kirchengemeinde...

Hier schreiben Pfarrerinnen und Pfarrer des Dekanatsbezirks die tägliche Andachtsreihe "Kleiner Mutmacher"...
Ältere Andachten können sie im Andachts-Archiv nachlesen...

Zusätzlich zu den Radio- und TV-Gottesdiensten der öffentlich rechlichen Medien gibt es bei TV Oberfranken für diese Zeit eine neue Gottesdienst-Sendereihe "Grüß Gott Oberfranken – Mutmacher"...

Auf Radio Mainwelle gibt es neben den täglichen "Gedanken zum Tag" (um 8.58 Uhr) jetzt zusätzlich am Sonntag  ab 8:30 Uhr den Radio Mainwelle Gottesdienst"...

Den aktuellen Lesegottesdienst des Gottesdienstinstituts der ELKB finden Sie hier...

Ökumenische Andacht zum Kriegsende in Bayreuth

Am 14. April 2020 jährt sich das Ende des 2. Weltkrieges in Bayreuth zum 75. Male. Die 11. US-Panzerdivision und die 71. US-Infanteriedivision hatten die Stadt befreit. (Ich benutze bewusst das Wort „befreit“. Damit ist jedoch nicht gemeint, dass alle Bayreuther Opfer und Gefangene des NS-Regimes waren, die durch die US-Truppen nun befreit wurden. Die Täter wurden „besiegt“). Für eine zunehmende Zahl von Menschen in unserem Land sind Frieden, Freiheit und Demokratie ganz selbstverständlich. Vielleicht zu selbstverständlich.

"Kleiner Mutmacher"

Liebe Leserinnen und Leser unserer „Kleinen Mutmacher“,

Mutiger Sprung
Bildrechte: Riette Salzmann/pixabay

mit der langsamen Rückkehr des kirchlichen Lebens in die analoge Welt verändern sich auch die digitalen Angebote. Wir haben uns deshalb entschieden, die Reihe „Kleine Mutmacher“ bis auf weiteres nicht mehr fortzuführen.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse – die „Klickzahlen“ sprechen für sich – und bei allen Verfasserinnen und Verfassern für ihre Beiträge. Mich erreichten viele positive Rückmeldungen. Die kurzen Andachten machten wirklich ein kleines Stück weit Mut für den Alltag in der Krisenzeit.

Auch in den nächsten Wochen wird es digitale Angebote geben – bitte beachten Sie dazu die Hinweise auf der Dekanatshomepage und den Homepages der Kirchengemeinden.

Bleiben Sie behütet an Leib und Seele,
Ihre Dekane Jürgen Hacker und Thomas Guba

Neue Website: Markgrafenkirchen.de

Zu den Markgrafenkirchen ist über das LEADER-Projekt „Erschließung der Markgrafenkirchen in Oberfranken“ die Finanzierung einer neuen Website ermöglicht worden: www.markgrafenkirchen.de. Bei einer feierlichen Freischaltungsfeier in Berg im Landkreis Hof wurde diese am Lichtmesstag, den 2.2.20 um 2.22 pm erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und dem Hofer Landrat Dr. Oliver Bär nahmen zahlreichen Bürgermeister und Vertreter von Kirchengemeinden teil.