"Melodien der afrikanischen Seele" - Konzert mit Urbain N'Dakon

Urbain N’Dakon, Jahrgang 64, hat in der Elfenbeinküste Germanistik studiert und war dort einige Jahre als Gymnasiallehrer für Deutsch und  Berufsberater tätig, ehe er 1993 nach Deutschland kam. Seine Doktorarbeit hat er an der Universität Bayreuth geschrieben. Er war Mitbegründer  der in Bayreuth ansässigen African-Beat-Band   „Die Orischas”.

Urbain N'Dakon ist seit 2008 Musikbotschafter der Elfenbeinküste in der Kategorie „Moderne Liedermacher”. Er spielt allein auf der Akustik-Gitarre, auf afrikanischen Trommeln und Rasseln eine selbstkomponierte langsame und melodische Musik zum Erholen und Nachdenken und erzählt zwischendurch in perfektem Deutsch Geschichten über Afrika und sein Heimatland - die Elfenbeinküste.

Das musikalische Programm umfasst musikalische Erzählungen auf Deutsch mit afrikanischem Gesang, gesungene Texte in N'Zema und anderen afrikanischen Sprachen mit deklamierten deutschen Texten sowie gesungene Texte auf Deutsch.

Urbain N'Dakon vermittelt in seiner Musik alte Weisheiten aus Afrika, die gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit noch hoch aktuell sind. Eine Musik zum Entspannen, zum Reisen in ein den meisten fremdes Land und gleichzeitig zum Lernen über sich selbst. Ein tiefgründiger Blick in die afrikanische Seele, innig, frisch, voller Kraft und Freude.

Weitere Informationen auf www.urbain-ndakon.de

Veranstalter: Weltladen Bayreuth - Die Brücke e.V., Evangelische Studierendengemeinde Bayreuth (ESG), Erlöserkirche Bayreuth, zusammen mit Evangelisches Bildungswerk Bayreuth, Katholische Erwachsenenbildung,  Katholische Hochschulgemeinde, in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung.

Vorverkauf (ab 1. September 2020): Weltladen, Kirchen-Eck, Theaterkasse, Pfarramt Erlöserkirche, Karten: AK 10.- / 6.-€ (Studenten, Schüler), VVK 9.- / 5.- (Studenten, Schüler)