Dekanatssynode wählt neuen Dekanatsausschuss

Nach der Kirchenvorstandswahl im Herbst hat sich nun auch die neue Dekanatssynode des Dekanatsbezirks Bayreuth-Bad Berneck konstituiert.

Mit einem Gottesdienst wurden die über 100 Synodalen (die Delegierten kommen aus den 40 Kirchengemeinden, die zum Dekanatsbezirk gehören) von Dekan Thomas Guba und Dekan Jürgen Hacker in ihr Amt eingeführt.

Wichtigste Aufgabe der neuen Dekanatssynode war die Wahl des Dekanatsausschusses. Neben den beiden Dekanen und ihren Stellvertretern (Pfarrer Christian Aschoff, St. Johannis und Pfarrer Hans-Georg Taxis, Goldkronach) wurden in das künftige Gremium acht weitere Pfarrerinnen und Pfarrer, sowie elf nicht ordinierte Delegierte gewählt.

 

Das Präsidium der Synode bilden zusammen mit den beiden Dekanen Martin Dörnhöfer (Laineck) und Helga Nitzsche (sie vertritt in der Synode das Ehrenamt).

 

Die Synode delegierte ihr Budget- und Haushaltsrecht an den Dekanatsausschuss und legte die Höhe des Dekanatseinbehalts der Grundzuweisungen auf den Betrag von fünf Prozent fest.

 

 

Unser Bild zeigt die neu gewählten Ausschussmitglieder zusammen mit den beiden Dekanen Guba und Hacker.

Foto: Pfarrer Wolfgang Böhm