Fortbildung zur Prävention sexualisierter Gewalt im Dekanat

Der Umgang mit sexualisierter Gewalt beschäftigt auch die evangelische Kirche. Zur Prävention und Sensibilisierung hat der Dekanatsbezirk Bayreuth-Bad Berneck Kontakt mit der „Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt“ in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) aufgenommen. Die zuständige Referentin für unseren Kirchenkreis, Frau Amely Weiß, wurde deshalb zu Schulungen in zwei Pfarrkonferenzen eingeladen, die am 8. und 15. Februar 2022 als Online-Fortbildungen stattfanden.

Stellungnahme zur Entwidmung der Hans-Meiser-Straße

Öffentliche Stellungnahme von Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner und Dekan Jürgen Hacker zur Entwidmung der Hans-Meiser-Straße

Die Hans-Meiser-Straße wird umbenannt. Der Beschluss des Bayreuther Stadtrats vom 30. März ist mit kleinstmöglicher Mehrheit getroffen worden. Zuallererst bringen wir unmissverständlich zum Ausdruck, dass wir den Beschluss uneingeschränkt respektieren.

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Jetzt geht die Flüchtlingssituation in eine neue Phase. Kamen zuerst Ukrainer und Ukrainerinnen nach Deutschland, die bei Verwandten und Freunden Aufnahme fanden, so kommen jetzt viele Geflüchtete, für die Unterkünfte bereit gestellt werden müssen.

Deshalb bittet unsere Evangelisch-Lutherische Landeskirche, dass die Bürgerinnen und Bürger, die Übernachtungsplätze und Wohnraum zur Verfügung stellen können, auf die örtlichen Behörden zuzugehen.

Wenn Sie finanziell helfen möchten, hat unsere Landeskirche ein Spendenkonto eingerichtet:

Landeskirchenkasse der ELKB
Evangelische Bank  eG
IBAN: DE57 5206 0410 0001 0101 07
Stichwort: "Ukraine - SN00-0005"

Wir danken allen sehr herzlich für Unterstützung in jeder Form!

 

Wir beten für die Menschen in der Ukraine

Betende Frau 5 (nah)
Bildrechte Bilddatenbank Fundus

Angesichts der aktuellen Lage in der Ukraine
wenden wir uns vertrauensvoll an unseren Gott.


„Er ist unsere Zuversicht und Stärke,
eine Hilfe in großen Nöten, die uns getroffen haben.“ (Psalm 46,2)

 

 

Unsere Frau Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner lädt ein mitzubeten

Gebet für den Frieden

Vater im Himmel,
Du bist die Quelle wahren Friedens,
Du bist die Sonne der Gerechtigkeit,
Du bist die Zuflucht der Leidenden,
Du bist der Grund aller Hoffnung.
Angesichts des Krieges in der Ukraine rufen wir zu Dir:
Hilf der Bevölkerung in der Ukraine.
Schenke ihnen Vertrauen auf Dich in ihrer Angst.
Hilf besonders den Kranken, den Kindern und den Gebrechlichen,
Schenke ihnen Schutz und sende Deine behütenden Engel.
Hilf denen, die Opfer zu beklagen haben.
Schenke ihnen Deinen Trost und Kraft für die Zukunft.
Hilf den Regierenden.
Schenke ihnen Weisheit, angemessene Entscheidungen zu treffen.
Hilf denjenigen in Russland und in der ganzen Welt, die nach echtem Frieden streben.
Schenke ihnen Deinen Geist und gib ihrem Tun Gelingen.
Wehre den Kriegstreibern und Skrupellosen,
tritt ihnen in den Weg und nimm ihnen ihre Macht.
Uns selbst mach treu im Gebet und frei von Angst.
Verbreite Deinen Frieden in uns und durch uns.
Dich bitten wir im Vertrauen auf Jesus Christus und den Heiligen Geist,
denn Du regierst und baust Dein Reich des Friedens schon jetzt und in Ewigkeit.
Amen.

Magazin BAYREUTH EVANGELISCH

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe von BAYREUTH EVANGELISCH - dem Magazin der Gesamtkirchengemeinde Bayreuth mit Informationen zum kirchlichen Leben in Bayreuth als Onlineausgabe. Außerdem sind hier die Sprecherinnen und Sprecher der täglichen Andachtsreihe KURZNACH5 in der Stadtkirche aufgelistet.

Pfarrer Otto Guggemos wechselt nach Bayreuth-St. Georgen

Pfarrer Otto Guggemos
Bildrechte privat

Pfarrer Otto Guggemos, seit 2011 Pfarrer in der Kirchengemeinde Heinersreuth, übernimmt zum 1. September 2022 die 1. Pfarrstelle in Bayreuth-St. Georgen. Der Kirchenvorstand hat dem Vorschlag des Landeskirchenrats zugestimmt.

Der 47-jährige Pfarrer freut sich, mit seiner Frau und vier Kindern nach St. Georgen zu wechseln.

Er ist als Dekanatsmissionspfarrer tätig sowie als Beauftragter für Popularmusik. Außerdem ist er Mitglied im Dekanatsausschuss und 2. Vorsitzender des Kindergartenzweckverbandes.

Die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Familien liegt ihm besonders am Herzen.